Lieber Kunde,

bei den wir leben Apotheken können Sie auf verschiedene Weise bestellen. Für eine Auswahl der möglichen Versandarten geben Sie im nebenstehenden Feld Ihre Postleitzahl an.

Mit Eingabe der PLZ überprüfen wir, ob Sie im Liefergebiet wohnen und für die Zustellung per Botendienst in Frage kommen.

Botendienst
Abholung vor Ort
Versand

Übersicht Intimhygiene

Die Hygiene und Pflege im Intimbereich sollte nicht vernachlässigt werden. Übertriebenes Waschen mit aggressiven Seifen oder Waschlotionen ist damit nicht gemeint, denn das hat oftmals Reizungen zur Folge. Die gereizte Haut ist dann anfälliger für Infektionen, weshalb passende Intimpflegeprodukte zu empfehlen sind.

Weiterlesen…

GSE intimo Daily Balance 2 Duschgel
-24%³

GSE intimo Daily Balance 2 Duschgel

200 ml

PZN 16940099

54,50 € / 1 l

nicht lieferbar

10,90 € ⁴  UVP 14,50 € ²
GSE intimo Deogenic Deo-Spray
-25%³

GSE intimo Deogenic Deo-Spray

50 ml

PZN 16937275

192,00 € / 1 l

nicht lieferbar

9,60 € ⁴  UVP 12,80 € ²
GSE intimo Crema mit Postbiotika
-24%³

GSE intimo Crema mit Postbiotika

30 ml

PZN 16937269

413,33 € / 1 l

nicht lieferbar

12,40 € ⁴  UVP 16,50 € ²

LACVITAL Colostrum Intim-Aufbaumilch

50 ml

PZN 01886856

459,80 € / 1 l

Sofort lieferbar

22,99 € ⁴

LACVITAL Colostrum Intim-Waschlotion

200 ml

PZN 01886827

69,95 € / 1 l

Sofort lieferbar

13,99 € ⁴

Seite 3 von 3 (35)

Intimpflege bei Frauen

Die Schleimhaut der Scheide hat für gewöhnlich ein saures Milieu mit einem pH-Wert von unter 4,5. Dieser Säureschutzmantel wehrt Pilze, Bakterien oder Viren durch die dort vorherrschenden Milchsäurebakterien ab, was zu einer gesunden Scheidenflora beiträgt. Auf aggressive Pflegeprodukte, die das saure Milieu der Scheide irritieren können, sollte verzichtet werden. Stattdessen können ergänzend zum täglichen Waschen mit lauwarmen Wasser Intimlotionen oder Intimpflegetücher angewendet werden. Diese pflegen und schützen den Intimbereich mit abgestimmten Inhaltsstoffen. Bei einer Beschädigung der Scheidenflora können diese Intimpflegeprodukte Beschwerden wie Brennen und Jucken ebenfalls lindern.

Insbesondere bei Leiden wie einer trockenen Scheide, ist auf die richtige Intimpflege zu achten. Um damit einhergehende Beschwerden abwenden zu können, sollte auf entsprechende Cremes, Lotionen oder Gels zurückgegriffen werden. Diese werden direkt im Intimbereich aufgetragen. Bei Scheidentrockenheit kann beispielsweise KadeFungin Befeuchtungsgel Abhilfe schaffen und die Symptome minimieren. Ebenso dient das Gel der Intimpflege der Frau und kann täglich angewendet werden. Zudem wird die Gleitfilmbildung durch das Gel bestärkt, jedoch sollte bei einer ausgeprägten Scheidentrockenheit zusätzlich auch ein Gleitmittel beim Geschlechtsverkehr angewendet werden.

Für den natürlichen pH-Wert der Scheide

Ein veränderter pH-Wert und der damit einhergehende gestörte natürliche Säureschutzmantel des Intimbereichs lassen sich mithilfe von speziellen Lotionen und Kuren wiederherstellen. Üblich sind sogenannte Milchsäurekuren, die die Regeneration und den Erhalt einer gesunden Scheidenflora unterstützen. Milchsäure wird beispielsweise bei einer bakteriellen Vaginose oder zur Vorbeugung einer erneuten Scheideninfektion eingesetzt. Wiederkehrende Harnwegsinfektionen oder ein generell zu hoher pH-Wert während einer Schwangerschaft lassen sich mit einer Milchsäurekur wie dem KadeFungin Milchsäurekur Gel mit Einmalapplikatoren behandeln. Eine 7-Tage-Kur die die Scheidenflora wieder aufbauen kann und aufgrund der Einmalapplikatoren besonders hygienisch ist.

Bei noch nicht abgeklungenen Scheidenpilzinfektionen sollten spezielle Scheidenpilz-Medikamente eingesetzt werden. An die Behandlung anschließend können bei einem durch die Infektion möglicherweise veränderten pH-Wert Präparate mit Milchsäurebakterien zum Wiederaufbau der Scheidenflora hilfreich sein. Aufgrund dessen, dass Scheidenpilz eine übertragbare Krankheit ist, sollte beim Geschlechtsverkehr ein Kondom zur Verhütung benutzt werden. Allerdings können bestimmte Präparat die Wirksamkeit von Kondomen beeinträchtigen. Daher sollte für den Behandlungszeitraum, um keine Risiken einzugehen, bestenfalls gänzlich auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden